Change2018-12-17T16:06:06+00:00
Change
Veränderung mitbestimmt gestalten
in Verantwortung für Arbeitsplätze
und gute Arbeit
  • Anspruchsvolle Changeprozesse brauchen das Augenmerk auf die Entwicklung der Organisation, die sich veränderten Bedingungen anpassen muss
  • Wir beraten, gestalten und begleiten Changeprozesse – von KVP, über Prozessoptimierung, Reorganisation, bis zu Restrukturierung, Sanierung und Merger
Jedes Unternehmen, jede Organisation entwickelt sich weiter. Die notwendigen Veränderungen müssen in einem Spannungsbogen zwischen Erhalten und Erneuern gestaltet und umgesetzt werden.
  • Arbeitsorganisation, Geschäftsprozessoptimierung, KVP
  • Konzeption und Umsetzung von Gruppen-/Teamarbeit
  • Konzeption und Umsetzung von Leistungsentgelt- und Prämiensystemen
  • Innovative Arbeitszeitmodelle
  • Umsetzungsbegleitung von tiefgreifenden Personalmaßnahmen
  • demografische Entwicklung und Personalentwicklung
  • Arbeitnehmerinitiativen, z.B. Erhalt von Standorten und Beschäftigungssicherung
  • Innovation/Ideenmanagement
  • Betriebswirtschaft

Fallbeispiele
Beteiligungsorientierung – Wie wir arbeiten

Der Auftrag:
Konzept und Handlungsansätze für eine nachhaltige
Entwicklung des Unternehmens

  • Bewertung des Managementkonzeptes
  • Prüfung von Möglichkeiten für ein Zukunftskonzept
  • Entwicklung von Alternativen für die Standort- und Beschäftigungssicherung

Eine wahre Geschichte in 8 Bildern

Ein Werk in Deutschland.
Seit einigen Jahren entstehen Verluste.

Das Management hat einen Plan:
Wir müssen Kosten senken.
Wir verlagern die Produktion ins Ausland.

Betriebsrat und Beschäftigte
wollen die Standortschließung
verhindern.

Der Betriebsrat sucht guten Rat.

Gruppe 7 sucht gemeinsam mit
dem Betriebsrat nach Alternativen.

Der Betriebsrat überzeugt das Management
gemeinsam mit auf die Suche zu gehen.

Alle machen mit
und entwickeln ihr Konzept für
eine zukunftsfähige Produktion
und gute Arbeit.

Ziel und Weg werden vereinbart.

Fallbeispiele
Aktive Beschäftigungs- & Standortsicherung

Standorterhalt

Das Werk des Elektrokonzerns soll geschlossen werden. Der Betriebsrat will das Schließungskonzept bewerten, Möglichkeiten für ein Zukunftskonzept prüfen und Initiativen für die Standort- und Beschäftigungssicherung erarbeiten.
 

Das alternative Businesskonzept hat die Eckpunkte schlanke Strukturen, Optimierung der Geschäftsprozesse, neue Produkte. Das Konzept wird mit dem Management vereinbart und umgesetzt.
 
 

Zukunftskonzept

Das Tochterunternehmen eines Elektrokonzerns soll geschlossen werden. Der Betriebsrat will das Schließungskonzept bewerten, Möglichkeiten für ein Zukunftskonzept prüfen und Alternativen für die Standort- und Beschäftigungssicherung erarbeiten.

Ein alternatives Konzept mit den Eckpunkten Immobilien, schlanke Strukturen, Geschäftsprozessoptimierung, Stärkung Vertrieb und Service, Digitalisierungsprojekte und neue Produkte wird erarbeitet. Das Konzept initiiert eine Neubewertung der Standortpotentiale. Das Werk hat wieder Zukunft.

Innovation und Beschäftigung bei Restrukturierung

Der Betriebsrat eines international tätigen Bankkonzerns will in der Abwicklung des Konzerns sozialverträgliche Lösungen für neue Tätigkeitsfelder der Beschäftigten als Alternative/Ergänzung zu einer Transfergesellschaft vorlegen.

Entwickelt und umgesetzt wird ein Konzept zur Bündelung des bankfachlichen Knowhows und mittelfristiger Beschäftigung der MitarbeiterInnen für Beratungsleistungen und Dienstleistungen im Bankenumfeld. Ein weiteres Konzept unterstützt Beschäftigte, die sich mit neuen Ideen und Businesskonzepten in die Selbstständigkeit wagen. Die Konzepte finden in Betriebsvereinbarungen und in Interessenausgleichen / Sozialplänen ihre feste Verankerung. Die Ergebnisse wurden u.a. durch eine strategische, moderierende Vorgehensweise und intensive Arbeit mit allen Stakeholdern ermöglicht.